20. Juli 19

11:15 Uhr


Navigation


>> Startseite

>> Kontakt

>> Mitteilungen

>> Fisch

>> Springborn

>> Aktuelle Fotos

Information über den Springborn

Die Fischzucht am Springborn hat in Altendonop eine lange Tradition. Die in der Region noch bekannte Adelsfamilie von Donop haben dort am ergiebigen Quellteich schon vor weit mehr als 200 Jahren eine Fischzucht betrieben, wenn auch in anderer Form als heute.

Der Springborn damals Zusätzlich diente der Springborn zur Speisung der Teiche und Hofgräben der alten Wasserburg, die auf Hofdonop stand. Die Teiche hießen: Schmiedeteich, Burgteich, Juliusteich und Waschteich. Im Juliusteich und im Springborn wurden Forellen gehalten. Die alte Wasserburg war ebenfalls im Besitz der Familie von Donop.
1809 wurde die alte Wasserburg durch ein neues Herrenhaus ersetzt.
Um 1930 wurden die Besitztümer verkauft.
Herr Gustav Schröder erwarb unter anderem den Springborn und vererbte ihn an seinen Sohn Heinz. Aus dem Juliusteich entstanden mehrere kleine Teiche.
In den fünfziger Jahren bekam die Anlage ihre heutige Form, sie wurde von Dr. Wachsmut gepachtet und instand gesetzt.
Anschließend pachtete Herr Emil Arndt die Anlage und kaufte diese 1991 nach langer Pachtzeit. Er beließ sie in ihrem damaligen Zustand.

Der Springborn heute Im November 2006 kauften wir den Springborn.

Wir stellen uns vor: Manfred und Heike Klaffka
wohnhaft auf Hofdonop in der 6. Generation

Nach langen Aufräum- und Renovierungsarbeiten bekam sie ihren jetzigen Charme.
to top
Öffnungszeiten immer Di.-Sa.: März-April, 10-15 Uhr | Mai-Sep., 10-17 Uhr | Okt.-Dez., 10-15 Uhr

Impressum | content is (c) 2018 by Klaffka | all rights reserved